Der 
Verband
Politik
Publikationen
Profession

Presse
  Pressemitteilungen
  Expertenvermittlung
  Report Psychologie
  Publikationen
Termine

Mitgliedschaft
Mitgliederbereich
Stellenbörse
Praktikumsbörse

Sektionen
Landesgruppen
BV Studierende
BV Studierende

Psychologenakademie
Verlag
Wirtschaftsdienst
Haus der Psychologie
Akademie


Suche auf den Seiten des BDP


    Facebook Twitter
XING LinkedIn
      Kontakt
      Impressum
      Sitemap




Pressemitteilungen des Jahres 2003

1 (31.01.03)  
Härtere Bestrafung allein lässt viele Probleme mit Sexualstraftätern ungelöst
2 (03.02.03)   Problematische Empfehlungen im ZDF
3 (28.03.03)   Podiumsdiskussion des BDP zur PISA-Studie am 25.3.2003
4 (29.04.03)   BDP warnt vor Mängeln bei "Psycho-Hotlines"
5 (04.06.03)   Traumata lassen sich nicht weglächeln
6 (09.06.03)   Hilfe für übergewichtige Kinder durch ein starkes Team
7 (13.06.03)   Ohne Nachwuchs keine psychotherapeutische Versorgung
8 (04.07.03)   In welcher Schule wird das nächste Mal geschossen?
9 (15.07.03)  
Mehr Psychologie für Schule und Lehrer
10 (12.08.03)   BDP kritisiert Angriff der Bundesregierung auf den Status der Freiberufler
11 (04.09.03)   Gewaltprävention ade - es lebe der Schicksalsglaube
12 (30.09.03)   Psychologen suchen nach Chancen in deutschen Krisen
13 (03.10.03)   Fördern und fordern statt Auslese und Stress
14 (03.10.03)   Psychologische Erste Hilfe im Katastrophenfall gefordert
15 (03.10.03)   Tag der Öffentlichkeit
16 (04.10.03)   Preis der Georg-Gottlob-Stiftung geht an Ursula Lehr
17 (04.10.03)   Gesundheitspolitik mit Nebenwirkungen
18 (05.10.03)   Anti-Aging-Konzepte unterstützen falsches Altersbild
19 (28.10.03)   Doppelte Kosten für Psychotherapiepatienten?
20 (07.11.03)  

Missbrauch der DIN 33430 wurde gestoppt

21 (18.11.03)   Kinder brauchen frühe Förderung
22 (25.11.03)   Deislers Erkrankung gehört nicht in die Schlagzeilen
23 (27.11.03)   Hoch gestartet - tief gelandet
24 (04.12.03)   Gut, dass wir wenigstens darüber geredet haben...
25 (10.12.03)   Praxisgebühr hoch drei - KBV und Krankenkassen kassieren bei Psychotherapiepatienten mehrfach